Kunst im Bürgerbüro. Vernissage / Willibald Zahrl präsentiert seine Werke ab 18. März in der Bezirkshauptmannschaft.

Erstellt am 04. März 2014 (23:59)
NOEN
Willi Zahrl stellt in Zwettl aus.

ZWETTL, KREMS / Willibald Zahrl feierte Anfang Februar nicht nur seinen 75. Geburtstag, sondern er feiert auch sein 25-jähriges Jubiläum als Kulturschaffender – und zwar mit einer Ausstellung auf der Bezirkshauptmannschaft Zwettl, die am Dienstag, 18. März, um 19 Uhr von Landesrätin Barbara Schwarz eröffnet wird. Bezirkshauptmann Michael Widermann begrüßt. Leopold Kogler,der Präsident des NÖ Dokumentationszentrums für moderne Kunst, wird den Künstler vorstellen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Gruppe „Xnund - gähntechnikfrei“. Die Ausstellung kann während der Amtszeiten bis 30. Mai besichtigt werden.

Willibald Zahrl wurde am 5. Februar 1944 geboren. Nach dem Pflichtschulbesuch absolvierte er die Bundesgewerbeschule (jetzt HTL) in Krems und war anschließend bei den Firmen Hartl, Müllner und Buhl beschäftigt. Im Jahr 1988 begann er seine künstlerische Laufbahn mit Holzschnitten auf Weihnachtsbillets für Freunde und Bekannte. Vor allem Farbholz- bzw. Farblinolschnitte sind das Metier des mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichneten Künstlers.