Brand auf Dachstuhl: 131 Florianis im Einsatz. Ein Brand in einem Badezimmer am Sonntagvormittag breitete sich auf einen Dachstuhl aus. 131 Feuerwehrkameraden waren im Einsatz. Ursache ungeklärt.

Von Markus Füxl. Erstellt am 18. September 2017 (11:24)
Freiwillige Feuerwehr Zwettl-Stadt

Der Dachstuhl eines Anwesens in Limbach, Gemeinde Schweiggers, fing Feuer. Der Brand brach am Sonntag gegen 10.30 Uhr aus.

Löschversuche mit Feuerlöscher blieben wirkungslos

Die Hausbesitzerin bemerkte im Badezimmer des ausgebauten Dachbodens einen seltsamen Geruch nach geschmolzenem Plastik. Gemeinsam mit ihrem Ehegatten entdeckten sie einen Brandausbruch im Deckenbereich des Badezimmers.

Der Mann versuchte mit einem Feuerlöscher, den Brand einzudämmen. Nachdem diese Versuche wirkungslos blieben, wurde über Notruf die Feuerwehr verständigt.

Der Brand dürfte sich in der Zwischenzeit auf den Dachbodenbereich und auf den Dachstuhl des Wohnhauses ausgebreitet haben.

Freiwillige Feuerwehr Zwettl-Stadt

Bei der Brandbekämpfung waren insgesamt zehn Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und insgesamt 131 Kameraden im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Zwettl-Stadt war mit einer Teleskopmastbühne vor Ort.

Nach der Einweisung durch die Einsatzleitung starteten die Feuerwehrmitglieder mit Steig Zwettl einen Löschangriff von außen, um den Brand einzudämmen. In einem kombinierten Außen- und Innenangriff gelang es den Feuerwehren rasch, die Ausbreitung zu beenden. Die Steigbesatzung öffnete das Dach und spürte mittels Wärmebildkamera weitere Glutnester auf.

Weder bei dem Brand, noch bei den Löscharbeiten wurden Personen verletzt. Die Brandursache konnte bisher nicht eindeutig geklärt werden.

Die Einsatzkräfte konnten um 12.50 Uhr wieder in ihr Feuerwehrhaus einrücken.