Lkw-Wendemanöver mit Folgen. Die Mitglieder der Feuerwehr Zwettl-Stadt hatten es am Donnerstag-Morgen mit einer Lkw-Bergung und einem Verkehrsunfall gleichzeitig zu tun.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 22. Oktober 2020 (11:59)

Ein 57-jähriger Berufskraftfahrer aus Kroatien fuhr gegen 6.45 Uhr mit seinem unbeladenen Holztransporter auf der Umfahrung Zwettl von Krems kommend Richtung Groß Gerungs.

Laut Polizei hätte er eigentlich nach Vitis abbiegen wollen, übersah jedoch die Ausfahrtsrampe und befand sich dann auf der vierspurigen Straße, die durch eine Sperrlinie getrennt ist.

Trotz einer maximalen Sichtweite von rund 120 Metern durch die Dunkelheit und dem herrschenden Nebel entschloss sich der Lkw-Lenker, auf der B38 mit seinem Sattelfahrzeug zu wenden. Er dürfte dabei ein herannahendes Auto im Gegenverkehrsbereich gesehen haben und beschleunigte den Wendevorgang. Dabei übersah er die zwischen den Hauptfahrbahnen und der Auffahrtsrampe Schweiggers unbefestigte Straßensenke. Dort saß mit der Zugmaschine auf und konnte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Der Anhänger stand somit quer über zwei Fahrstreifen – unbeleuchtet, nur die seitlichen Begrenzungsleuchten war eingeschalten.

Zu dieser Zeit war eine 57-Jährige aus Zwettl mit ihrem Kleinbus auf der Gegenfahrbahn in Richtung Krems unterwegs. Durch die schlechte Sicht bemerkte sie den quer über die Fahrbahn stehenden Sattelanhänger zu spät und prallte frontal dagegen. Durch die Wucht des Anpralls entstand am Kleinbus ein Totalschaden. Die Lenkerin klagte über leichte Schmerzen und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht und dort zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Zwettl-Stadt war mit neun Mitgliedern vor Ort, reinigte die B38 und barg den kaputten Kleinbus mit der Bergeplattform. Währenddessen wurde der Lkw für die Bergung vorbereitet. Eine Achse musste mit einem Spanngurt angehoben und mit Holz eine Rampe aufgebaut werden. Erst danach konnte der Brummer aus dem Straßengraben auf die Straße gezogen werden. Der Lkw war noch fahrbereit.