Mehrere Lkw und Pkw wurden von den Floriani wieder flottgemacht

Einsatzreich verlief der Abend des 30. November für die Feuerwehr Göpfritz an der Wild. Durch den starken Wind und den Schneefall gab es einige Unfälle auf den schneebedeckten Straßen. Auch "Man-Power" war gefragt. Verletzte dürfte es aber keine gegeben haben.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 09:35
Lesezeit: 1 Min
New Image
Foto: FF Göpfritz/Wild

Kurz nach 17 Uhr starteten die Floriani mit einer Lkw-Bergung auf der B2 zwischen Göpfritz und dem Allwangspitz die Einsatzserie. Danach galt es, mehrere hängengebliebene Fahrzeuge auf der B2 zwischen Göpfritz und Schwarzenau wieder flott zu machen. Ein Pkw, der auf der L8094 in Richtung Merkenbrechts in den Graben gerutscht war, konnte mit „Man-Power“ der Floriani und Unterstützung einiger Passanten wieder auf die Straße geschoben werden.

Laut dem Kommandanten der Feuerwehr Göpfritz/Wild, Christian Hübl, waren schon vorausschauend die Schneeketten an den Einsatzfahrzeugen montiert und konnten somit unmittelbar nach der Alarmierung ausrücken.

Anzeige

Auch die Feuerwehren Scheideldorf, Stögersbach und Schwarzenau standen an diesem Abend im Einsatz.