Baustart für Reihenhäuser in Allentsteig. Vier neue Reihenhäuser sollen in Allentsteig bis Frühjahr 2020 bezugsfertig sein. Häuser werden als Miete mit Kaufoption angeboten. Rund 1,2 Millionen werden investiert.

Von René Denk und Markus Füxl. Erstellt am 05. Juni 2019 (04:00)
Grafik: Schwaighofer + Partner Architektur ZT GmbH
Carports sollen zwei Autos Platz und einen regengeschützten Zugang zum Haus ermöglichen.

Vier Reihenhäuser werden am Sonnenhang von der Siedlungsgenossenschaft Kamptal errichtet.

Die Häuser am westlichen Stadtrand werden eine Wohnfläche von 107 m bieten und verfügen über einen südseitigen Garten. Die Parzellengrößen reichen von 325 bis 358 m . Jedes Doppelhaus wird vier Zimmer, zwei nebeneinander liegende Auto-Abstellplätze in einem Carport und einen Keller haben. Das Carport wird vor dem Eingangsbereich gebaut, sodass man das Haus regengeschützt betreten kann.

„Braucht nur mehr die Möbel hineinstellen“

„Die Häuser werden bezugsfertig errichtet, man braucht dann nur mehr die Möbel hineinstellen“, freut sich Bürgermeister Jürgen Koppensteiner über das neue Wohnbauprojekt. Die Wohnungen werden mit Parkettboden ausgestattet und komplett beschattet. Bad, WC und Küche werden verfliest.

Die Bauverhandlung wurde bereits abgeschlossen, die Ausschreibung ist fertiggestellt. Baustart soll bereits im Sommer sein, Koppensteiner schätzt, dass die Häuser im Frühjahr 2020 bezogen werden können. „Es ist ein ganz wesentliches Projekt für die Stadt. Mit unseren knapp 80 Gemeindewohnungen sind wir im Wohnungsbereich gut aufgestellt, es hat sich aber in den letzten Jahren gezeigt, dass es eine Nachfrage nach Reihenhäusern gibt“, erörtert der Stadtchef.

René Denk
Bürgermeister Jürgen Koppensteiner freut sich über das neue Wohnbauprojekt am Sonnenhang in Allentsteig: Vier Reihenhäuser sollen errichtet werden.

Wolfgang Berger, Geschäftsführer der Siedlungsgenossenschaft Kamptal, ergänzt: „Der Bedarf ist vorhanden. Wir haben das als Chance gesehen, uns auch in Allentsteig zu präsentieren.“ Auch weil aktuell mehrere Projekte in Waidhofen umgesetzt werden, verspricht sich Berger Synergieeffekte mit dem Bauprojekt in Allentsteig. Die Reihenhäuser werden als Miete mit Kaufoption nach zehn Jahren angeboten. Man rechnet mit einer Investitionssumme von rund 1,2 Millionen Euro.

Umfrage beendet

  • Braucht es mehr gemeinnützigen Wohnbau in Allentsteig?