Kainrathschlager FF zieht ins neue Feuerwehrhaus um. 2018 startete Bau des neuen FF-Hauses, nun zogen Kainrathschlager Floriani feierlich um.

Von Adelheid Kamin. Erstellt am 30. Juli 2021 (04:22)

Das neue Feuerhaus in Kainrathschlag ist nun soweit fertiggestellt, dass die Florianijünger am Wochenende ins neue Haus außerhalb des Dorfes einziehen konnten.

Da das alte Feuerwehrhaus zu klein wurde und dem heutigen Standard nicht entspricht, begann man 2018 mit der Planung eines neuen Hauses außerhalb des Ortes beim Dorfstadl. 2019 erfolgte der Spatenstich.

Trotz Corona konnte man den Bau so vorantreiben, dass nun ein Umzug möglich war. Das alte Haus bleibt weiter in Verwendung, und im Zuge der Bauarbeiten wurde auch der Schlauchturm saniert. Auch die Sirene bleibt im alten Haus im Dorf, da sie vom neuen Haus aus im Dorf nicht gehört werden würde, wie Messungen ergaben. Im feierlichen Festzug zogen am Sonntag die Florianijünger gemeinsam mit den Dorfbewohnern und all ihren Geräten zum neuen Haus.

Die FF Kainrathschlag wurde 1929 gegründet und errichtete 1930 das erste FF-Haus. Ihr erster Tragkraftspritzenanhänger wurde noch von Pferden gezogen. 1969 wurden ein neues Feuerwehrhaus gebaut und das erste Fahrzeug gekauft. Zehn Jahre später wurde ein Kleinlöschfahrzeug angeschafft. 1995 erwarb die Feuerwehr eine neue Tragkraftspritze und 2005 ein neues Löschfahrzeug.