Neue Dirndl für Zwettler Stadtführerin präsentiert. Christl Mayerhofer und Helmut Hahn führen ab sofort in neuem Gewand durch die genussvollen Braustadtführungen.

Von Franz Pfeffer. Erstellt am 22. Juni 2021 (06:43)

Insgesamt elf Städte in Niederösterreich haben sich im Rahmen dieses von der EU und der NÖ Stadterneuerung geförderten Projektes zum Netzwerk der „Stadtmauerstädte Niederösterreich“ zusammengeschlossen. Ausgehend vom gemeinsamen kulturellen Erbe der Stadtmauern und Stadttürme wurden neue Akzente gesetzt, um diese städtebaulichen Wahrzeichen besser zu erschließen bzw. zu erforschen und gleichzeitig für künftige Generationen zu bewahren.

Eine diesbezügliche Braustadtführung innerhalb der Zwettler Stadtmauern gab es am 19. Juni in Zwettl, Treffpunkt war beim Hundertwasserbrunnen. Präsentiert und vorgestellt wurden die neu eingekleidete Stadtführerin Christl Mayerhofer mit ihrem Zwettler Alltagsdirndl, das von Gabi Zeller-Hofer angefertigt wurde, und Stadtführer Helmut Hahn mit der neuen Braustadt-Tracht, bestehend aus Lederhose und Braustadtjanker von Elfi Maisetschläger . Vom Marketingleiter der Zwettler Brauerei, Rudolf Damberger , wurden gute Tipps und Ideen eingebracht. Die Kosten vom Dirndl übernahmen die Stadtgemeinde Zwettl und die Privatbrauerei Schwarz von der Lederhose und vom Braustadtjanker.

Moderiert wurde diese Veranstaltung von Stadträtin Anne Blauen steiner , die auch die Begrüßung vornahm. Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller erzählte Interessantes über die Geschichte der Braustadt Zwettl und meinte, die Stadt verfügte über zehn Stadttürme, davon sind heute noch sechs erhalten geblieben. „Der heutige Aktionstag ist eine Kooperative mit der Privatbrauerei Zwettl, vertreten durch Marketingleiter Rudolf Damberger“, so Andrea Wiesmüller.

Damberger sagte, Zwettl ist seit 2000 Braustadt, seit 1708 gibt es die Privatbrauerei Schwarz in Zwettl und die Geschäfte werden bereits von der fünften Generation geführt. „Die Privatbrauerei Schwarz pflegt gute Partnerschaft zur Stadtgemeinde Zwettl und ist auch Botschafter der Stadt. Es gibt hier den Bierstein beim Berger-Kreisverkehr und Braustadttafeln bei den Einfahrten mit dem Slogan ,Eine gute Stadt – gutes Bier‘. Die Brauerei befindet sich in der Stadt und beschäftigt derzeit 125 Mitarbeiter und ist daher ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadtgemeinde“, so Damberger.

Die vielen Besucher konnten eine genussvolle Braustadtführung mit Christl & Helmut in der neuen Tracht innerhalb der Zwettler Stadtmauern erleben. Sie hörten lustige Wirtshausg’schichten und erfuhren Spannendes zu den ehemaligen Zwettler Brauereien und der Privatbrauerei Zwettl. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss je einen traditionellen Zwettler Snack vor dem Alten Rathaus.