Café Juwel mitten am Hauptplatz feiert Einstand in Zwettls Innenstadt

Erstellt am 05. Juni 2023 | 10:30
Lesezeit: 2 Min
Werbung
Anzeige
Das darf schon als Einstand bezeichnet werden. Neue Wirtsleute in einem neuen Lokal, eigens kreiert für Zwettls Hauptplatz beim Hundertwasserbrunnen, feiern den Beginn ihrer allerersten Saison.

Mit vielen geladenen Gästen feierten Julia Fidi-Weißenhofer und ihr Ehemann Stefan Fidi am Sonntagnachmittag die Fertigstellung ihres neu gebauten Café Juwel am Hundertwasserbrunnen. Nach den herausfordernden Wochen stand das Ehepaar strahlend vor seinen Gästen und Julia Fidi-Weißenhofer ließ die letzten zweieinhalb Jahre von der Idee und all ihren Herausforderungen bis zur Fertigstellung emotional revue passieren. Bürgermeister Franz Mold gewährte ebenso einen Rückblick: „Es war von verschiedensten Seiten ein Lokal am Hauptplatz gewünscht“. Daher sei auch der Gemeinderat geschlossen hinter dem Projekt gestanden, dass es am Hauptplatz, dem sensibelsten Ort der Stadt, diesbezüglich zu Diskussionen gekommen sei, sei verständlich - so wäre es auch damals bei der Errichtung des Hundertwasserbrunnens gewesen. Er wünscht sich, dass Zwettl kein Freilichtmuseum werde, sondern lebendig bleibe. Deshalb freut er sich, „...dass junge Unternehmer bereit sind, hier zu investieren.“ Nachdem Stadtpfarrer Janusz Wrobel mit den Worten „Es ist eine Ehre, wenn etwas Neues mit Gottes Segen beginnt.“ das junge Unternehmen segnete, dankte auch Karl Schwarz (Privatbrauerei Zwettl) dem Wirts-Paar für ihren Innovationsgeist für die Stadt Zwettl und dass er sie mit seinen Getränken beliefern darf. Das war wohl auch das Stichwort zum Bieranstich, den er gemeinsam mit Bürgermeister Franz Mold durchführte. Für's gute Essen zeichnete der „Papa“ verantwortlich: Die Leberkässemmeln stammten vom Meierhof-Heurigen von Julias Eltern.