Brüder waren bei Wasserleistungsbewerben stark. Schulmeister-Brüder schlugen in Ottenschlag bei Bezirkswasserdienstleistungsbewerben zu. Waldviertelsieg für Zwettl.

Von Markus Füxl. Erstellt am 21. August 2019 (03:00)

Mit starken Leistungen aus den eigenen Reihen fanden in Ottenschlag die Bezirkwasserdienstleistungsbewerbe von 16. bis 17. August statt. Sie sind die Generalprobe für die Landesbewerbe diese Woche, die bereits am Donnerstag, 22. August beginnen.

16 Wehren zählt der Feuerwehrabschnitt Ottenschlag. Vor allem die Gruppen aus Sallingberg und Großnondorf räumten mehrmals ab. So sicherten sich Christian Schmidt und Peter Schulmeister in den Kategorien Bronze und Silber ohne Alterspunkte den ersten Platz. Christian Schmidt von der Wehr Großnondorf holte sich den Sieg im Zillen-Einer im Bezirk Zwettl vor Peter Schulmeister (Platz 3, ebenfalls Großnondorf) und Lukas Schulmeister (Platz 4, Sallingberg).

Generalprobe für Landesbewerbe glückte

Jubeln konnten die insgesamt vier Schulmeister-Brüder mit ihren Kollegen beim Waldviertelcup, der ebenfalls im Rahmen der Leistungsbewerbe gerechnet wurde: Der Bezirk Zwettl holte sich den Sieg vor Waidhofen, Horn und Gmünd.

Es war eine erfolgreiche Veranstaltung, die mit der Siegerehrung am Samstag um 18 Uhr endete. Dazwischen mussten die „Stangler“ neben Zillenfahrkünsten auch in anderen Bereichen des Wasserdienstwesens ihr Können unter Beweis stellen. Als Bewerbsleiter fungierte Gottfried Kössl.

Bürgermeisterin Christa Jager bedankte sich bei der Siegerehrung für den Zusammenhalt, den die Wehren im Zuge der aufwändigen Vorbereitungen an den Tag gelegt hatten. Auch Bezirkshauptmann Michael Widermann merkte an: „Es kann kein Unwetter so stark sein, dass ich mich nicht auf unsere Feuerwehren verlassen könnte.“ Bundesrätin Andrea Wagner und Landtagsabgeordneter Franz Mold bedankten sich für das Engagement der zahlreichen Floriani. „Die Generalprobe für die Landwasserdienst-Leistungsbewerbe wurde eindrucksvoll bestanden“, so Mold.

Auch die Trophäen waren besonders: Sie wurden für die Floriani von Menschen mit Behinderung des Caritas-Heimes angefertigt.

 

Der Wasserbewerb

Die Siegerliste der eigenen Feuerwehren beim Bezirkswasserdienstleistungsbewerb in Ottenschlag:
Bronze ohne Alterspunkte:
1. Christian Schmidt, Peter Schulmeister (Großnondorf); 2. Herbert Bichl, Thomas Panagl (Nonndorf) 3. Christoph Jungherr, Paul Schulmeister (Salingberg); 4. Bernhard Bäck, Christoph Seidl (Alt-Waidhofen); 5. Bernd Wesely, Bernd Wesely jun. (Groß-Siegharts-Stadt)

Bronze mit Alterspunkte:
1. Andreas Altrichter, Andreas König (Vestenpoppen-Wohlfahrt); 2. Andreas Albrecht, Walter Willinger (Altenburg)

Silber ohne Alterspunkte:
1. Christian Schmidt, Peter Schulmeister (Großnondorf); 2. Christian Schulmeister, Lukas Schulmeister (Sallingberg); 3. Philipp Danzinger, Roman Danzinger (Brunn); 4. Bernd Wesely, Bernd Wesely jun. (Groß-Siegharts-Stadt); 5. Georg Brandner, Markus Groß (Brunn)

Silber mit Alterspunkte:
1. Andreas Altrichter, Andreas König (Vestenpoppen-Wohlfahrts); 2. Andreas Albrecht, Walter Willinger (Altenburg)

Zillen-Einer Frauen Allgemein:
1. Petra Mahrhofer (Rosenburg); 2. Birgit Zeilinger (Radl)

Zillen-Einer Allgemein:
1. Christian Schmidt (Großnondorf); 2. Herbert Bichl (Nonndorf); 3. Peter Schulmeister (Großnondorf); 4. Lukas Schulmeister (Sallingberg); 5. Philipp Danzinger (Brunn)

Zillen-Einer mit Alterspunkte:
1. Andreas Albrecht (Altenburg); 2. Andreas Altrichter (Vestenpoppen-Wohlfahrts); 3. Robert Mader (Göpfritz); 4. Bernd Wesely (Groß-Siegharts-Stadt); 5. Franz Maier (Friedersbach)