Gemeinsamer Kindergarten wurde bezogen

Die Kinder der NÖ Landeskindergärten Ottenschlag und Kirchschlag konnten am 10. Jänner ihr gemeinsames neues Gebäude beziehen.

Erstellt am 13. Januar 2022 | 13:06
Lesezeit: 2 Min

Die Segnung der Räumlichkeiten in der ehemaligen Volksschule in Ottenschlag wurde von Pfarrer Andreas Hofmann im Anwesenheit von Bürgermeisterin Christina Martin, Bürgermeister Paul Kirchberger und Amtsleiterin Jutta Sandler feierlich durchgeführt.

Die Arbeiten konnten dank des Engagements der beteiligten Firmen pünktlich zum Jahreswechsel abgeschlossen werden. Teamwork war in den letzten Wochen der Umsiedlungsphase wichtiger denn je. Dank der Flexibilität und Einsatzbereitschaft aller Mitarbeiter konnten die Kinder gleich nach den Weihnachtsferien ihren ersten Tag im neuen Kindergarten verbringen. Sie konnten es in den letzten Wochen kaum erwarten, in die neuen Räumlichkeiten zu übersiedeln. Umso größer waren die Begeisterung und das Strahlen in den Augen der Kinder als die Räume das erste Mal erkundet werden durften. Bei den Pädagoginnen und Eltern war die die Freude ebenfalls spürbar groß.

Der Kindergarten wirkt offen, hell und freundlich. Die modern ausgestatteten Räume laden die Kinder zum Spielen und zu gemeinsamen Aktivitäten ein. Die Waschräume sind sehr farbenfroh und ansprechend eingerichtet. Der große Gang für die drei Gruppen bietet allen genug Platz, um sich gemütlich und in Ruhe an- und auszuziehen. Es besteht zukünftig auch die Möglichkeit, direkt von den Gruppen in den Garten zu gehen. Bei der Ausstattung wurde viel Wert auf langlebige, hochwertige und robuste Materialien gelegt. Kindgerechte Massivholzmöbel in Eiche, die nicht nur einfach zu reinigen, sondern auch ein harmonisches Gesamtbild erzeugen laden zum Wohlfühlen ein. Das gesamte Areal wurde zudem barrierefrei gestaltet.

Im Sommer werden in einem nächsten Bauabschnitt ein Büro und ein multifunktionaler Raum erstellt und der Eingangsbereich neugestaltet. Die drei Gruppen werden momentan von 51 Kindern besucht. Im Laufe des Jahres kommen noch einige Kinder hinzu. Das Team besteht aus einer Kindergartenleiterin, drei Pädagoginnen, drei Betreuerinnen und einer Stützkraft. Die Pädagogen und Betreuerinnen sind nun nach einer etwas stressigen Übersiedlung glücklich, sich im neuen Kindergarten einzuleben und mit den Kindern die neuen Räumlichkeiten zu erforschen.

Die Tatsache, dass sich die Kinder der beiden Gemeinden Ottenschlag und Kirchschlag nun schon im Kindergarten kennenlernen, stellt einen großen Vorteil für die weitere gemeinsame schulische Laufbahn dar. „Die Kinder verbringen hier eine wunderbare Zeit des gemeinsamen Aufwachsens“, so Kirchschlags Bürgermeisterin Christina Martin. „Ein unfallfreies, erfolgreiches Arbeiten in den nächsten Jahren“, wünschte Ottenschlags Bürgermeister Paul Kirchberger allen Mitarbeitern.