Tscheche bei Holzarbeiten verletzt. Zu einem Forstunfall kam es am 27. Juni um 5.45 Uhr in Franzen im Revier Wölten des Forstamtes Ottenstein der Windhag´sche Stipendienstiftung. Ein Mitarbeiter eines Forstbetriebes kam mit seinem rechten Fuß zwischen entasteten Baumstämme.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Juni 2019 (14:34)
SERGEI PRIMAKOV/Shutterstock.com
Symbolbild

Der 48-jähriger Arbeiter aus Tschechien fällte eine rund 25 Meter hohe Fichte. Dabei stand er seitlich dieses Baumes, mit dem rechten Fuß zwischen rund drei Meter langen bereits gefällten Bäumen. Die umfallende Fichte fiel auf die liegenden Bäume, dadurch wurde der rechte Fuß des Tschechen eingeklemmt.

Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit der Rettung Allentsteig ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Laut Polizei liegt kein Fremdverschulden vor.