Rauch investiert halbe Million in Werkstatt und Büro. Rappottensteiner vergrößert seine Kfz-Werkstatt und errichtet ein neues Büro.

Von Angelika Koll. Erstellt am 08. August 2019 (04:32)
privat
Inhaber Mario Rauch gemeinsam mit seinem Sohn Lorenz Rauch vor der neuen Werkstatt.

Ein großes Bauvorhaben entsteht gerade in Rappottenstein. Mario Rauch wird seine Kfz-Werkstatt am neuen Standpunkt expandieren.

Auf einer Fläche von 300 Qaudratmetern wird neu gebaut, um eine bessere Ausrüstung unterzubekommen: „Die alte Werkstatt ist zu klein. Ich kann zur Zeit auch die § 57a-Begutachtung (Pickerl) nicht machen. In der neuen Werkstatt geht das dann alles“, erklärt Inhaber Mario Rauch.

Rohgerüst steht bereits

Zusätzlich entsteht ein neues Büro mit einer Fläche von knapp 100 Quadratmetern. Vor etwa zwei Monaten haben die Bauarbeiten, die von der Firma Fessl durchgeführt werden, begonnen und das Rohgerüst steht bereits. Mit der Fertigstellung rechnet Rauch für Jänner bis Februar 2020.

Das Investitionsvolumen liegt etwa bei 550.000 Euro. „480.000 Euro kostet das Bauen der neuen Werkstatt, sowie die Ausrüstung und in etwa 70.000 Euro kommen noch für den Grundkauf dazu“, so Mario Rauch.

Zur Zeit hat Mario Rauch einen Angestellten. Mit der Expandierung will er zusätzlich jemanden im Büro anstellen und ist auf der Suche nach einem zusätzlichen Mechaniker oder Lehrling.