Positive Bilanz für Lehrlingssuche in Groß Gerungs . Mit einem neuen Angebot will Fritz Weber Fachkräftemangel entgegenwirken. Der Plan dürfte aufgehen.

Von Markus Füxl. Erstellt am 20. Februar 2020 (14:34)
Laura Schwaiger ist Lehrling im Herz-Kreislauf-Zentrum. Mit im Bild: Geschäftsführer Fritz Weber und Michael Neunteufel.
Füxl

Ein positives Fazit schließt Herz-Kreislauf-Geschäftsführer Fritz Weber für die seit heuer laufende Ausbildung zum Servierer: In sechs Wochen werden kostenlos grundlegende Inhalte zu Gästebetreuung, Servicetätigkeit und Kenntnisse über Speisen gelehrt.

„Wir wollten damit nach unserem Bedarf eine möglichst flexible, kostenlose Einschulung bieten. Es ist ein intensives Trainingsprogramm für Quereinsteiger“, sagt Weber. Eine Frau um die 30 Jahre aus Oberrosenauerwald hat die Ausbildung bereits abgeschlossen, vier weitere folgen ihr in wenigen Wochen. „Ein Servierer muss nichts über Fischzucht, Flambieren oder Filetieren am Tisch wissen“, sagt Weber.

Wichtiger seien bei der Ausbildung Herzlichkeit und Freundlichkeit. Die Mitarbeitersuche im HKZ sei besonders bei Ärzten schwierig. „Es schwappt aber auch schon in den gastronomischen Bereich“, sagt Weber. Er beschäftigt aktuell 20 Lehrlinge für Koch- und Restaurantfachkraft. Für den Sommer sind ab Juli noch einige Plätze frei.

Neben der quantitativen Abwanderung kämpfe das Waldviertel auch mit einer qualitativen. „Es braucht Anbindung im Straßen-, Daten- und öffentlichen Verkehr“, fordert Weber.