Brücke wird saniert: Ampel auf der B2. Zufahrt zum Einkaufszentrum aus Richtung Gmünd nur über die Ausfahrt „Horn Mitte“ möglich.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. Juni 2019 (04:30)
Symbolbild

Verkehrsteilnehmer, die aus dem nördlichen Bezirk Zwettl, dem Bezirk Waidhofen und dem Bezirk Gmünd Richtung Wien fahren, müssen sich in den kommenden Wochen auf Verzögerungen im Bereich Horn gefasst machen.

Die 1982 errichtete Brücke der B2 über eine Gemeindestraße wird im Bereich der Lutz-Kreuzung ab dem 1. Juli einer Generalsanierung unterzogen. Dies ist notwendig, weil das zehn Meter lange Plattentragwerk größere Schäden aufweist. Die Bauarbeiten, ausgeführt von dem Horner Betrieb Habau, werden etwa 13 Wochen dauern; währenddessen wird ab 1. Juli eine neunwöchige, halbseitige Sperre der B 2 mit Ampelregelung errichtet.

Die Anschlussstelle „Horn West“ - die Zufahrt in die Horner Einkaufsmeile bei der Ampelkreuzung - ist für Verkehrsteilnehmer von Gmünd kommend gesperrt: Sie werden über „Horn Mitte“ umgeleitet.

Was wird geschehen? Fahrbahnbelag und Brückenabdichtung werden erneuert, Brückenabdichtung und Randleisten werden abgetragen und wiederhergestellt. Brückenuntersicht, Widerlager und Entwässerungssystem werden erneuert, um die Langlebigkeit der Brücke zu erhöhen. Neu montiert werden zur Absturzsicherung Randbalken, Brückengeländer und Leitschienen. Die Kosten von rund 255.000 Euro werden vom Land NÖ getragen.