„Rock den Park“-Festival kehrt zurück. Das „Rock den Park“-Festival kehrt zurück. An zwei Tagen wartet ein abwechslungsreiches Programm.

Erstellt am 11. Juli 2017 (16:21)
Benjamin Hammerl
Das „Rock den Park“ Festival ist wieder da. Das Team um Julian Resch, Aron Saringer, Romana Haslinger, Stefan Wackerlig und David Weichselbaum organisiert das zweitägige Event.

Nach längerer Pause wird Groß Gerungs wieder für ein Wochenende kulturelles Zentrum des Waldviertels, wenn im Gewerbegebiet Dietmanns das inzwischen 7. Rock den Park-Festival über die – mittlerweile sogar zwei separaten – Bühnen geht.

Voodoo Jürgens und „Krautschädl“

Von 28. bis 29. Juli wird den Besuchern wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten, mit dem sich das Rock den Park-Festival nicht so einfach in eine Genre-Schublade stecken lässt. Auf der Hauptbühne werden keine Geringeren als der diesjährige Amadeus Award-Gewinner Voodoo Jürgens und die Mundart-Rocker von „Krautschädl“ mit ihren bekannten Songs begeistern.

Neben diesen beiden Headlinern sind allerdings auch alternative Acts wie A Life, A Song, A Cigarette oder DAWA im diesjährigen Line-Up zu finden. Eröffnet wird das Festival 2017 vom legendären Wiener Duo „Worried Man & Worried Boy“, und tanzbare Elektronik-Beats von Erwin & Edwin werden dem Publikum zu späterer Stunde ordentlich einheizen.

Songwriter- & Newcomer-Stage

Dieses Jahr wird es erstmals auch eine Songwriter- & Newcomer-Stage geben. Als Kontrast zur Hauptbühne werden hier akustische Sets von aufstrebenden jungen Musikern zu hören sein. Damit soll unter anderem auch lokalen Künstlern eine Plattform gebeten werden, um ihr Repertoire erstmals vor größerem Publikum auszutesten. Mit dabei ist beispielsweise auch die Schweizer Songwriterin Eloui.

Der Waldviertler Jugendkulturverein „dasKonzept“ kann bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken. Gegründet vor über zehn Jahren als unabhängige Schülerzeitung am Gymnasium Zwettl und seither stetig an Erfahrung und Mitgliedern gewachsen, wurde 2006 das erste Rock den Park-Festival in Groß Gerungs veranstaltet.

Mit heimischen Künstlern, aber auch internationalen Acts haben in der Vergangenheit bereits zahlreiche Größen der zeitgenössischen Musik die Bühne im Groß Gerungser Dornröschenpark, dem ursprünglichen Veranstaltungsort, bespielt. Während der Festival-Pause hat sich der Verein „daskonzept“ 2012 im Lichtspielhaus Groß Gerungs niedergelassen und dort neben Filmfestivals auch Konzerte veranstaltet.

Zwei Tages-Festivalpässe (gratis Camping im Ticketpreis inkludiert) in der Erste Bank & Sparkasse, den Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie bei den Vereinsmitgliedern. Mehr Infos unter www.rockdenpark.at

Tickets im NÖN-Ticketshop erhältlich.