Buntes Sommerangebot im Jugendzentrum Zwettl. Im Jugendzentrum lockt ein neues Spiel.

Von Martina Hofer. Erstellt am 15. August 2019 (04:30)
Martina Hofer
Die Betreuer des Jugendzentrums Zwettl Simon Schrammel und Marcel Pascher standen für Herausforderungen durch die Jugendlichen bereit.

Im Rahmen des Sommerferienspiels überlegten sich die Betreuer des Jugendzentrums Zwettl (JUZZ) etwas Besonderes. Jugendliche und junge Erwachsene hatten unter dem Motto „Schlag den Star... äh... Juzz-Betreuer“ von 7. bis 9. August die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Disziplinen mit den Juzz-Betreuern Simon Schrammel und Marcel Tüchler zu messen.

Dabei mussten fünf Spiele absolviert werden. Wer drei Spiele gewann, hatte den Juzz-Betreuer geschlagen. Von insgesamt zehn Disziplinen konnte sich der Herausforderer zwei Spiele auswählen, die weiteren drei Spiele wurden aus einer Box gezogen. Der Gewinner bekam einen kleinen Preis.

Beim NÖN-Lokalaugenschein am Mittwochnachmittag fanden sich keine Herausforderer vor Ort. „Normalerweise kommen unsere Teilnehmer nicht so früh zu uns“, meinte Schrammel im Gespräch und betonte das kostenlose Juzz-Angebot.

Die besucherstärksten Veranstaltungen im Sommer waren bisher das Klettern im Erlebnispark Rosenburg Mitte Juli und die „Gelati Tage“, die von 24. bis 26. Juli stattfanden. Dort wurde selbst Eis gemacht. Von 12. bis 23. August hat das Jugendzentrum Zwettl geschlossen. Ab Mittwoch, 28. August hat das JUZZ unter dem Motto „Mit Virtual Reality eintauchen in eine andere Welt“ wieder geöffnet.