91-Jähriger verletzte sich beim Holzen. Ein 91-Jähriger aus Schwarzenau arbeitete allein im Wald und musste nach einem Forstunfall in das Landesklinikum Horn eingeliefert werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. April 2019 (03:20)
Symbolbild

Der betagte Schwarzenauer führte am 11. April alleine in seinem Wald in der Nähe von Georgenberg Forstarbeiten durch. Um 18.30 Uhr passierte beim Verladen von Blochholz auf den Rückewagen das Unglück. Ein Kiefernstamm löste sich und traf den Schwarzenauer im Rückenbereich.

Der verletzte 91-Jährige wurde am Unfallort vom Notarzt erstversorgt und danach mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Über seinen aktuellen gesundheitlichen Zustand gibt es laut Polizei keine Informationen. Ein Fremdverschulden sei aber bei diesem Unfall auszu- schließen.