Aktionstag: Besichtigung der Baustelle

Erstellt am 20. Juni 2022 | 04:34
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8387628_zwe24schwarzenau_gemeindeamt_schwarzena.jpg
Landtagsabgeordneter Franz Mold, Vizebürgermeister Reinhard Poppinger, Bürgermeister Karl Elsigan, Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais sowie die Geschäftsführenden Gemeinderäte Horst Rosenbusch und Rainer Palkovich überzeugten sich vom Baufortschritt.
Foto: Friedrich Schiller
Besucher konnten sich Bild vom Fortschritt des neuen Gemeindezentrums Schwarzenau machen.
Werbung
Anzeige

Den Aktionstag der NÖ Dorf- und Stadterneuerung am 11. Juni nahm die Marktgemeinde Schwarzenau zum Anlass und lud beim zukünftigen Gemeindezentrum zum Tag der offenen Baustelle.

Die Bevölkerung der Marktgemeinde Schwarzenau und Umgebung nahm das Angebot zahlreich an. Bürgermeister Karl Elsigan und Horst Rosenbusch, Geschäftsführender Gemeinderat sowie Prokurist und Leiter der Bauabteilung der WAV, luden in mehreren Etappen zu einem Rundgang durch die Räumlichkeiten der einzelnen Stockwerke und informierten dabei die anwesenden Gäste über den raschen Fortschritt des entstehenden Gemeindezentrums. Die Besucher waren überrascht von der Größe und der Einteilung des neuen Gemeindezentrums von Schwarzenau.

Ein barrierefreier Zugang wird den Besuch folgender Einrichtungen ermöglichen: Gemeindeamt mit Bürgerservice, Amtsräume und Sitzungssaal; Nahversoger, Kaffeehaus mit Terrasse, Veranstaltungssaal, dessen Größe je nach Bedarf durch Trennwände verändert werden kann, Büros, Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie und Startwohnungen für Jungfamilien. Das neue Gemeindezentrum, das im Oktober 2023 eröffnet wird, wird für die Bewohner der Marktgemeinde Schwarzenau sicher ein beliebter Treffpunkt werden.

Neben dem Gemeindezentrum wurden auch die Pläne des „Generationentreffs“ präsentiert, der ebenfalls mit der NÖ Dorf- und Stadterneuerung entwickelt und nun auch umgesetzt wird.

Werbung