Großzügige Spende für St. Anna. Theratergruppe Schwarzenau führte den „Silvester-Mundl“ auf. Sie zählt damit zu den diesjährigen Großspendern der Kinderkrebsforschuung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. März 2019 (05:00)
Theaterverein Schwarzenau
Für die Großspende bedankte sich Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung bei den Mitgliedern des Theaterverein Schwarzenau. Weiters im Bild: Sandra Neuwirth, Pepi Garschall, Hermann Decker, Tanja Nechwatal und Lieselotte Baumgartner sowie Marcus Zlabinger, Mario Gumpinger, Andreas Göth, Helga Cech, Leopoldine Rohrböck, Erika Trethahn, Manfred Schneider, Reinhard Poppinger, Ilse Aschauer, Ernst Gull, Ronald Kloiber, Magret Newald, Günther Newald und Kurt Cech.

Die Theatergruppe Schwarzenau konnte mit der Aufführung des „Silvester-Mundls“ auf Schloss Schwarzenau 8.000 Euro einnehmen. Jetzt wurde das Geld an die St. Anna Kinderkrebsforschung gespendet. Die Summe war nur möglich, weil Schlossherr Jürgen Hesz den Veranstaltungsraum kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Viele Personen waren am Projekt beteiligt. So legte sich vor allem Bühnenbauer Anton Reif ins Zeug, betonte Obmann Hermann Decker. „Wir sind dem ORF für die Lizenzierung und den Unterstützern und Sponsoren dieser Aktion sehr dankbar. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen“, betonte Decker. Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung bedankte sich bei der Theatergruppe. „Mit diesem Spendenbetrag zählt die Theatergruppe Schwarzenau zu den Großspendern in diesem Jahr“, sagte Prantl.