Knapp 9.000 Stunden. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenau hielt Rückblick über das vergangene Jahr.

Erstellt am 11. Februar 2015 (05:44)
NOEN, FF Schwarzenau
Jahreshauptversammlung der Feuerwehr: Hugo Hammerl, Vizebürgermeister Leopold Aschauer, Gerhard Winter, Pfarrer Friedrich Mikesch, Christine Frank, Bürgermeister Karl Elsigan, Kommandant Michael Hartner, Peter Stiegler, Martin und Josef Bichl.

42 Mitglieder, sämtliche hochrangige Ehrenfunktionäre und etliche Ehrgengäste konnte Kommandant Michael Hartner bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schwarzenau im Gasthaus Kaminstube Hahnl begrüßten.

Gute Kameradschaft, mehr Einsätze

Josef Neureiter zeigte einen „Super8-Film“ aus dem Jahr 1980 mit Ausschnitten des damaligen Volksfestes und eines Brandeinsatzes. Der Film kam sowohl bei den jüngeren als auch bei den älteren Mitgliedern gut an. Die neun Fachchargen und Sachbearbeiter berichteten über ein arbeitsreiches Jahr 2014. Die Einsatzstatistik ist im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen, der Mitgliederstand konnte gehalten werden. Knapp 9.000 Stunden wurden im Vorjahr von den Mitgliedern für den Feuerwehrdienst aufgebracht. Kommandant Hartner hob die gute Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr hervor.

Bürgermeister Karl Elsigan bedankte sich für die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit und erwähnte die professionelle Arbeit der Feuerwehr Schwarzenau für die Sicherheit der Gemeindebürger.

Andreas Zimmerl wurde zum Feuerwehrmann und Dietmar Rentenberger zum Hauptlöschmeister befördert. Weiters wurde Gerhard Winter zum Gruppenkommandanten und Christine Frank zur Sachbearbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit ernannt. Peter Stiegler, Obmann des MGV Schwarzenau, überreichte der FF Schwarzenau eine Dank- und Anerkennungsurkunde des Männergesangsverein Schwarzenau für die Unterstützung beim Gesangsfest.