Neuer Platz lädt ein. Mit dem Aufstellen des Maibaumes wurde der neu gestaltete Thaya-Au-Park in Schwarzenau quasi "eingeweiht".

Erstellt am 06. Mai 2015 (06:00)
NOEN, NÖN
Martin Hiemetzberger(Straßenmeister Waidhofen), Andreas Blauensteiner, Landtagsabgeordneter Franz Mold, Vizebürgermeister Wolfgang Sinhuber aus Echsenbach, Bezirkshauptmann Michael Widermann, die Obfrau des Dorferneuerungsvereins Elfriede Lunzer, Bürgermeister Karl Elsigan, Gilbert Schulmeister (Straßenmeister Zwettl), Bürgermeister Franz Gressl aus Göpfritz, Jürgen Maier, Julius Schlapschy als Vertreter des Truppenübungsplatzkommandos und Astronom Kurt Deskovich bei der Eröffnung des Thaya-Au-Parks.

Der neu gestaltete Thaya-Au-Park wurde am 1. Mai feierlich seiner Bestimmung übergeben. Trotz der unbeständigen Witterung wohnten zahlreiche Bürger und Ehrengäste der Eröffnung bei. Das Aufstellen des Maibaumes durch die Mitglieder der FF Schwarzenau unter dem Kommando von Michael Hartner war ebenfalls ein Programmpunkt.

Die Kindergartenkinder, die Haselbacher Volkstanzgruppe, musikalisch von Martina Hirnschall begleitet, und Dichter Josef Kainz lockerten das Programm auf, durch das unterhaltsam wie immer der Gemeinderat Johann Plakovich führte.

Parkplatz mit Stromtankstelle 

Bürgermeister Karl Elsigan erläuterte das Projekt: Der neu gestaltete Thaya-Au-Platz wurde im Zusammenhang mit dem neuen Hochwasserschutzbau der Thaya errichtet und steht in seiner Eigenschaft als Parkplatz zur Verfügung. Die Anlage beinhaltet eine Stromtankstelle ELLA, die von den immer mehr werdenden Elektroautofahrern benützt werden kann.

Der neu geschaffene Platz kann in Zukunft auch für Veranstaltungen verwendet werden, da Strom- und Wasseranschlussstellen vorbereitet sind. Ein „Hingucker“ ist die neue Präzisions-Sonnenuhr, ein Heliochronometer auf einem Waldviertler Granitblock. Die Arbeiten dazu führte der Astronom Kurt Deskovich aus Allentsteig in vielen ehrenamtlichen Stunden durch. Der Platz wird von einer modernen LED-Beleuchtung erhellt, die in Zukunft für den ganzen Ortsbereich angeschafft werden soll.

Kosten geringer als geplant

„Die Kosten konnten geringer als vorberechnet gehalten werden“, so der Bürgermeister, „da die Marktgemeinde Schwarzenau bei den Arbeiten von den Straßenmeistereien Waidhofen und Zwettl und dem NÖ Straßenbauamt tatkräftig unterstützt wurde“.

Landtagsabgeordneter Franz Mold bezeichnete den Platz als eine Bereicherung für die Bevölkerung, und Bezirkshauptmann Michael Widermann lobte, dass der Platz nicht nur ein Parkplatz sei, sondern auch für kulturelle Veranstaltungen herangezogen werden kann, wie das Aufstellen des Maibaumes, die kulturellen Vorführungen der Kindergartenkinder und der Haselbacher Volkstanzgruppe anlässlich der Eröffnung bereits bewiesen haben.