Thujensträucher fingen Feuer. Bei Gartenarbeiten mit einem elektrischen Unkrautvernichter in der Gemeinde Schwarzenau fingen Sträucher plötzlich Feuer.

Von Markus Füxl. Erstellt am 17. Juli 2019 (12:11)
Eder/Shutterstock.com
Symbolbild

Eine 76-Jährige bekämpfte am 16. Juli gegen 9.30 Uhr mit einem elektrischen Unkrautvernichter das Unkraut in den Fugen der Pflastersteine in ihrem Garten. Dabei dürfte sie die Hitzeentwicklung unterschätzt haben.

Mehrere Thujensträucher neben dem Pflaster gerieten in Brand. Trotz eines bereit liegenden Gartenschlauches konnte die Frau die rasche Brandentwicklung nicht eindämmen. Sie ersuchte ihren Ehemann, die Feuerwehr zu verständigen. Durch das rasche Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenau konnte eine größere Brandentwicklung verhindert werden. Der Maschendrahtzaun des Nachbarn wurde bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen und ist angebrannt. Verletzt wurde niemand.