Annatsberg: Heißes Öl entzündete Kochlöffel. Großes Glück hatte eine 47-Jährige aus Annatsberg. Nachdem das heiße Öl in einem Kochtopf einen hölzernen Kochlöffel entzündet hat, ist zwar die Küche beschädigt, die Köchin blieb aber unverletzt.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 07. Januar 2021 (14:53)
Symbolbild
Shutterstock, krungchingpixs

Laut Polizei stellte die Annatsbergerin am 7. Jänner gegen 9.45 Uhr einen Topf mit Öl auf eine Ceranfeldplatte ihres Küchenherdes. Sie wollte das Öl erhitzen. Im Topf befand sich auch noch ein Kochlöffel aus Holz.

Die 47-Jährige überbrückte die Zeit, die das Öl zum Aufheizen brauchte, mit Arbeiten im Haus. Als sie wieder in die Küche zurückgekommen ist, brannte bereits der Kochlöffel im Kochtopf – er hatte durch das heiße Öl Feuer gefangen.

Geistesgegenwärtig schob die Annatsbergerin den Kochtopf mit dem brennenden Kochlöffel sofort in die Spüle und löschte diesen unter fließendem Wasser. Danach stellte sie den Topf zum Abkühlen auf die Terrasse in den Schnee.

Durch den Vorfall wurde die Küche durch Rußablagerungen beschädigt, die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.