Sonnentor: Servus Aachen und Prag. Mit dem Geschäft in Tschechiens Hauptstadt ging für Gutmann Traum in Erfüllung.

Erstellt am 18. September 2017 (12:17)
Sonnentor
Freude über die Eröffnung in Prag: Das Geschäft ist ein langersehnter Traum von Josef Dvorácek (Geschäftsführer Sonnentor Tschechien) und Johannes Gutmann. Endlich ist er in Erfüllung gegangen.

Der Kräuter- und Gewürzspezialist startet gleich mit zwei neuen Geschäften in einen sonnigen Herbst. Zuerst wurden im deutschen Aachen die Pforten geöffnet, wenige Tage darauf folgte eine Eröffnungsfeier in der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Dort finden Fans die köstlichen Bio-Tees und Gewürze im Zentrum von Prag.

Viel Wert wird auf Partnerschaften auf Augenhöhe gelegt

„Die Eröffnung jedes neuen Geschäfts ist ein Abenteuer und erfordert Mut. Mit dem Sonnentor-Geschäft im Zentrum von Prag ist ein Traum, den ich seit langem mit meinen tschechischen Mitunternehmern teile, in Erfüllung gegangen“, betont Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann und ergänzt: „Das Geschäft in Aachen ist Franchise geführt. Ich schätze es sehr, dass wir hier mit Horst Recker einen motivierten Partner gefunden haben, der unsere Philosophie teilt.“

Das Franchise-System des Bio-Pioniers setzt seinen Erfolgskurs weiter fort. Gutmann legt auch bei den Franchise-Partnern viel Wert auf Partnerschaften auf Augenhöhe. Die kooperative Zusammenarbeit hat auch den jüngsten Partner Horst Recker angespornt, das Geschäft in Aachen zu eröffnen. Der Erfolg der Sonnentor-Geschäfte zeichnet sich unter anderem durch einen großen Stammkundenkreis aus. Mehrere Partner haben aufgrund ihrer guten Erfahrungen bereits weitere Standorte eröffnet.

In Österreich, Tschechien und Deutschland gibt es inzwischen 28 Sonnentor-Geschäfte – und die Anzahl wächst jedes Jahr. 17 Geschäfte sind franchisegeführt. Der Aufbau des Franchisesystems startete 2008, als logische Konsequenz auf eine kontinuierlich steigende Nachfrage. Für die Betreuung der Franchisenehmer steht ein eigenes Sonnentor-Expertenteam zur Verfügung.