Hartl-Haus-Lehrling Kohl ist drittbester Zimmerer-Lehrling Österreichs

Einen Stockerlplatz konnte Michael Kohl aus Schwarzenau beim Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer erringen. Der Hartl-Haus-Lehrling ist somit drittbester Zimmerer-Lehrling Österreichs Michael Kohl absolviert seine Ausbildung als Fertighausbauer und Zimmerer bei Hartl-Haus und nahm jetzt am Bundes-Wettbewerb in Pöchlarn teil.

Erstellt am 22. Oktober 2021 | 11:47
New Image
Foto: Hartl-Haus

Dabei musste er ein Satteldach mit anspruchsvollen Details zu konstruieren (Satteldach mit Krüppelwalm, schräger Ortgang und schräges Sparrenpaar) errichten und das in nur acht Stunden.

Insgesamt traten 14 Lehrlinge beim Bundeswettbewerb in den Werkstätten der Berufsschule in Pöchlarn an. Den ersten Platz erreichte ein Lehrling aus dem Burgenland und der zweite Platz ging nach Salzburg.

New Image
Hartl-Haus

Michael Kohl hat bereits seine Lehrabschlussprüfung zum Zimmerer erfolgreich ablegt und steht kurz vor der Prüfung zum Fertighausbauer. „Erleichtert und stolz“ so beschreibt Michael Kohl sein Gefühl, nach dem Bewerb wieder zurück im Werk in Echsenbach. „Die Wettbewerbssituation ist mit dem normalen Arbeitsablauf nicht zu vergleichen. Aber das viele Üben und Trainieren hat sich gelohnt“, zeigt Michael Kohl stolz auf sein gelungenes Werkstück aus dem Wettbewerb.

Erster Gratulant war Direktor Yves Suter, der Geschäftsführer von Hartl-Haus: „Ich gratuliere Michael herzlich zu seinem Erfolg und danke auch dem Team mit Erwin Böltner und Gerhard Oberbauer für den Einsatz. Erfolge, wie die von Michael zeigen, mit welchem Eifer, Einsatz und Leidenschaft unsere Lehrlinge ans Werk gehen und, dass sie ihr Handwerk verstehen. Diese hervorragende Platzierung ist die Krönung der vierjährigen Ausbildungszeit, in der unsere Lehrlinge von unserem Ausbildungsteam unterstützt und geleitet werden.“,

Um sich auf die Wettbewerbe optimal vorbereiten zu können, unterstützt Hartl-Haus seine Lehrlinge mit freier Zeit zum Üben. Für die erfolgreiche Teilnahme an Bewerben und besondere Leistungen in der Berufsschule oder Lehrabschlussprüfung werden die Lehrlinge außerdem mit Sonderprämien belohnt.

Interessierte Jugendliche, die bei Hartl-Haus eine Lehre starten wollen, können sich im Sinne einer individuellen Berufsorientierung und unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienebestimmungen bei den Lehrlingsinfotagen, die von 27. bis 29. Oktober abehalten werden, informieren. Dabei haben die Jugendlichen und deren Eltern die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Lehrlingsausbildung zu werfen. In Einzelterminen werden Gespräche mit Lehrlingen, Ausbildern und Experten möglich sein. Weiters kann der Betrieb im Zuge eines Werksrundgangs kennengelernt werden. Telefonische Voranmeldung sind unter der Tel. 02849/8332-222 aber unbedingt notwendig.

Hartl-Haus bietet den Jugendlichen nicht nur eine vierjährige Ausbildung als Fertighausbauer/Zimmerer an, auch die Ausbildung in den Lehrberufen Tischler und Tischlertechnik können hier absolviert werden. Hartl-Haus ist mit den rund 320 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber der Region. Derzeit gibt es 21 Lehrlinge im Unternehmen. Jährlich beginnen hier bis zu sechs Lehrlinge ihre Ausbildung.