150 Hainbuchen wurden am Friedhof Syrnau gepflanzt. Hainbuchen bieten nun Sichtschutz am Friedhof Syrnau.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 30. Oktober 2020 (07:09)
Eine neue Hainbuchenhecke ersetzt die alte Thujenhecke. Im Bild von rechts: Stadtrat Ewald Gärber mit Gemeindegärtner Karl Zeinzinger, Bürgermeister Franz Mold und den Friedhofsmitarbeitern Edmund Böhm und Christoph Weiss.
privat

Im Gemeindefriedhof Syrnau wurde die 30 Jahre alte Thujenhecke entfernt und durch 1,5 Meter hohe Hainbuchen ersetzt. Von dem heimischen, besonders robusten Laubgehölz pflanzten die Gemeindemitarbeiter in den vergangenen Wochen 150 Stück.

„Bei regelmäßigem Schnitt kann die Hecke besonders gut in Form gehalten werden. Da sie das Laub lange trägt, bildet sie künftig fast den ganzen Winter über einen dichten Sichtschutz.“, meinte der zuständige Stadtrat Ewald Gärber.