Top-Künstler nahmen "Corona-Song" auf. Niederösterreichische Sänger, darunter Monika Ballwein, Jazz Gitti und Andy Baum vertonten gemeinsam einen Song von David Blabensteiner. Sie riefen das Musikprojekt "NÖ Allstars" ins Leben.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. April 2020 (18:14)
David Blabensteiner verfasste das Lied "zamhoidn", in dem er mit 14 weiteren Künstlern den aktuellen Zusammenhalt besingt.
David Blabensteiner

15 Künstler aus ganz Niederösterreich haben sich zusammengetan, um unter dem Namen „NÖ Allstars“ ein Lied des Sängers und Songschreibers David Blabensteiner aus Großreinprechts, Bezirk Krems, zu vertonen. Im Lied „zamhoidn“ fasst Blabensteiner, was er während der Coronakrise erlebt zusammen.

Der Sänger holte Christian Zierhofer, Produzent und Tonstudiobetreiber in Wiener Neustadt, mit ins Boot. Aufgenommen wurde im „Corona-Modus“, also nicht alle zusammen im Chor ums Mikro vereint, sondern stets schön jeder einzeln für sich. Die beiden Produzenten schufen in mühsamer Kleinstarbeit und mit unzähligen tontechnischen Hürden aus hunderten zugeschickten Gesangs-Takes ein harmonisches Ganzes.

Die „NÖ Allstars“ sind: Alexander Goebel, Andy Baum, Birgit Denk, David Blabensteiner, Erwin Bros, Gary Lux, Günter Mokesch, Jazz Gitti, Mini&Claus, Monika Ballwein, Otto Jaus, Simone, Tini Kainrath und Willi Dussmann.