Waldbrandverordnung in Zwettl. Im gesamten Bezirk ist jegliches Feuerentzünden und das Rauchen verboten. Strafen bis zu 7.270 Euro drohen.

Von Markus Füxl. Erstellt am 08. April 2020 (17:55)
Symbolbild

Ab heute, Mittwoch, gilt im Bezirk Zwettl eine Waldbrandverordnung. Der Grund ist laut Bekanntmachung der Bezirkshauptmannschaft die vorherrschende Trockenheit sowie die damit verbundene erhöhte Waldbrandgefahr. Damit ist jegliches Hantieren mit offenem Feuer sowie das Rauchen in den Waldgebieten des Bezirks verboten. Wenn gegen die Verordnung verstoßen wird, drohen Geldstrafen bis zu 7.270 Euro, oder Arrest bis zu vier Wochen. In der Verordnung heißt es zudem: "Der Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen."

Erst am 7. April brach etwa in Saubersdorf, Bezirk Neunkirchen, ein Brand in einem Föhrenwald aus. Mehrere Feuerwehren mit über 70 Kameraden stehen bis jetzt im Einsatz. Unterstützung bekommen sie von zwei Hubschraubern des BMI sowie zwei Flächenflugzeuge des Bundesheeres.