Blues-Rock begeisterte bei Syrnau-Auftritt in Zwettl. Der Niederländer Leif de Leeuw spielte mit seiner Band als einziges Österreich-Konzert im sparkasse.event.raum.

Von Maria Moll. Erstellt am 02. Dezember 2019 (08:01)
Die Musiker der Leif de Leeuw Band aus den Niederlanden (v. l.) Jelte Noordveld, Leif de Leeuw, Joram Bemelmans, Sem Jansen, Tim Koning, Boris Oud (hinten) und die drei Mitarbeiter des Kulturvereins Syrnau Erwin Schierhuber, Grit Zimmermann und Michaela Schierhuber.
Maria Moll

Es ist schon bewundernswert, welch besondere Musiker Erwin Schierhuber vom Kultur:Impuls:Zwettl Syrnau immer wieder zu Auftritten in den sparkasse.event.raum in Zwettl lockt. Am Samstagabend war es die niederländische Leif de Leeuw Band, die im Rahmen ihrer Europatournee in Zwettl spielte, übrigens das einzige Konzert in Österreich. Die Gäste waren anfangs oft leicht verdutzt, als ihnen an der Kassa neben der Eintrittskarte auch gleich Gehörschutzstöpsel angeboten wurden. Doch die waren gut brauchbar, wenn die sechs Musiker im Konzert alles gaben.

Leif de Leeuw, der 24 Jahre junge Bandleader, ist studierter und mehrfach ausgezeichneter Gitarrist und kommt aus der Blues-Rock-Szene der Niederlande. Mit seiner gleichnamigen Band verarbeitet er das musikalische Erbe der legendären Allman Brothers Band. Die wiederum war eine berühmte Rockband aus Georgia im Süden der USA.

2019 hat die Leif de Leeuw Band eine Live-Doppel-CD mit deren Musik aufgenommen, die sie nun im Rahmen ihrer Tournee noch bis Mitte Dezember präsentieren. Dabei tritt die Band in erweiterter Besetzung auf mit den zwei Schlagzeugern Tim Koning und Joram Bemelmans, Jelte Noorsveld an der Hammond, Leif de Leeuw und Sem Jansen an den E-Gitarren und Boris Oud am Bass. Sem Jansen singt, manchmal stimmt auch Boris Oud mit ein.

Der kraftvolle Sound war geprägt durch das Wirken der Schlagzeuger. Besonders Tim Koning ging mit vollem Körpereinsatz an die Rhythmen heran. Wie üblich hatte jeder Mitwirkende immer wieder die Chance, sich solo zu präsentieren, was das Publikum mit viel Applaus bedachte. Beeindruckende Soli reihum in der Zugabe.