Auch nach Corona: Moderne Terminanmeldung auf BH Zwettl. Bezirkshauptmannschaft macht aus der „Corona-Not“ eine Tugend: Terminvereinbarungen sollen auch in Zukunft verstärkt online ablaufen.

Von Markus Füxl. Erstellt am 23. Juni 2020 (08:23)
Mario Fichtinger und Philipp Thaller kontrollieren die Terminbestätigungen auf der Bezirkshauptmannschaft. Mit im Bild: Bezirkshauptmann Michael Widermann.
Markus Füxl

Auf der Bezirkshauptmannschaft kehrt nach den Coronalockerungen wieder Ruhe ein. Die Maskenpflicht ist auf dem Amt gefallen. Einige Neuerungen möchte Bezirkshauptmann Michael Widermann ausbauen: „Unsere Regelung zum Parteienverkehr läuft optimal“, erklärt er.

So kann man sich Termine mittels Online-Liste auswählen. Das ist aktuell für drei Anliegen möglich: Führerschein, Reisepass und Handysignatur. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dieses Angebot auf mehrere Leistungen auszudehnen“, sagt Widermann, etwa für Zulassungs-Angelegenheiten.

Daneben sind Terminvereinbarungen per Mail möglich. „Wir pochen darauf, dass die Leute vermehrt diese elektronischen Möglichkeiten nutzen“, sagt Widermann. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, sich per Anruf anzukündigen.

Ohne vereinbarten Termin geht es in allen drei Fällen aktuell nicht: So werden Besucher nur mit gültiger Bestätigung durchgelassen. Masken müssen auf dem Amt nur mehr bei Terminen getragen werden, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, etwa bei Untersuchungen durch den Amtsarzt.