Dritter Einsatz wegen überhitztem Ofen für Zwettls FF

Zum dritten Mal innerhalb von nur zwei Tagen musste die Feuerwehr Zwettl-Stadt zu einem überhitzten Ofen in die Babenbergergasse ausrücken. Diesmal dürfte der mittlerweile reparierte Ofen falsch bedient worden sein.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 08:15
Lesezeit: 1 Min
Feuerwehr Symbolbild
Symbolbild
Foto: LukeOnTheRoad, Shutterstock.com

Nachdem die Floriani am 9. Jänner um 2 Uhr und um 9 Uhr diesen Ofen ausgeräumt und das Brennmaterial vor dem Haus abgelöscht haben, wurde den Hausbewohnern jedes Mal geraten, einen Installateur zu Rate zu ziehen.

Diesem Rat kamen die Ofenbesitzer laut Feuerwehr auch nach.
Trotzdem sorgte dieser Ofen am 11. Jänner gegen 21.15 Uhr wieder für Probleme.

Diesmal lag die Ofentemperatur bei 280 Grad. Die Einsatzkräfte kontrollierten mit der Wärmebildkamera die Temperatur des Ofens. Bis 21.46 Uhr war diese soweit zurückgegangen, dass die Floriani den Einsatz beenden konnten. Laut dem Kommandanten der Feuerwehr Zwettl-Stadt, Matthias Hahn, dürfte ein Bedienungsfehler zur Überhitzung des Ofens geführt haben.