Daisy und Trixy aus Langschlag sind sehr gelehrig. Clara Eder trainiert jede Woche mit ihren Ziegen. Sie verstehen ihre Handzeichen.

Von Adelheid Kamin. Erstellt am 03. Mai 2021 (05:30)
Trixi macht auf das Handzeichen Männchen.
NOEN

Die tierliebende Clara Eder aus dem Langschlägerwald hatte zur Firmung einen besonderen Wunsch, sie wünschte sich nämlich Ziegen.

Der Wunsch wurde ihr auch erfüllt, und sie bekam zwei wunderbare, junge, weibliche Saaneziegen, denen sie die Namen Daisy und Trixi gab. Seit nun drei Jahren trainiert sie ihre Lieblinge regelmäßig zwei bis dreimal die Woche. Daisy ist die lebhaftere von den beiden.

Wie Clara Eder im Gespräch mit der NÖN erzählt, sind die Ziegen gutmütig, sehr gelehrig und kooperativ. Sie verstehen sofort, was man von ihnen will. So kennen sie unter anderen Kommandos wie Platz (knien sich nieder), Drehen (laufen um Clara herum), Pfote (heben die Pfote) und Männchen machen (stehen auf den Hinterbeinen).

Am liebsten arbeitet Clara jedoch mit Handzeichen, und auch diese werden von Daisy und Trixi bestens verstanden. In der kühlen Jahreszeit geht Clara mit ihren Ziegen auch regelmäßig spazieren und ruft damit bei den Spaziergängern immer wieder Staunen hervor.