Crash auf eisglatter Straße in Arbesbach. Nebel und eine eisglatte Fahrbahn führten zu einem Unfall in der Gemeinde Arbesbach, bei dem zwei Lenker verletzt worden sind.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 08. Februar 2021 (08:15)
FF Kirchbach/ FF Griesbach

Ein 52-Jähriger aus der Gemeinde Zwettl lenkte seinen Pkw von Wiesensfeld kommend in Richtung Groß Gundholz. Seine 15-jährige Tochter saß am Beifahrersitz. Unmittelbar vor einer Rechtskurve kam er auf der sehr glatten Fahrbahn, zu diesem Zeitpunkt gab es starken Nebel und minus 2,5 Grad, mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 25-Jähriger aus der Gemeinde Klam (Oberösterreich) mit seinem Auto auf der Gegenrichtung. Der 25-Jährige versuchte noch auszuweichen, konnte aber auch auf Grund der Eisglätte eine Kollision nicht mehr verhindern. Nach dem Crash rutschte sein Auto in den rechten Straßengraben.
Beide Fahrzeuglenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die 15-Jährige wurde nicht verletzt. Sie wurde ebenso wie die beiden Verletzten  vom Samariterbund Groß Gerungs ins Landesklinikum Zwettl gebracht. Alkohol war bei diesem Unfall nicht im Spiel.

Die beiden kaputten Autos wurden von der Feuerwehr Kirchbach mit Unterstützung der Kameraden aus Griesbach von der Fahrbahn entfernt und gesichert abgestellt. Die Floriani informierten die Straßenmeisterei Groß Gerungs über die herrschende Straßenglätte.