Schwäche-Anfall führte zu Crash auf B2. Eine 60-jährige Frau aus Waidhofen/Thaya dürfte während der Fahrt von Horn in Richtung Göpfritz an der Wild (Bezirk Zwettl) einen hitzebedingten Schwächeanfall erlitten haben und krachte dadurch in ein entgegenkommendes Auto. Auch diese Lenkerin wurde bei diesem Unfall verletzt.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 19. Juli 2021 (09:51)

Der Unfall ereignete sich am 16. Juli kurz von 17 Uhr auf der B2. Laut Polizei war eine 34-Jährige aus der der Gemeinde Waidhofen/TH nach Horn unterwegs. Zu dieser Zeit fuhr die 60-Jährige mit ihrem Pkw auf der Gegenfahrbahn, als diese den Schwächeanfall erlitten haben dürfte.

Ein Fahrzeuglenker, der vor der 34-Jährigen unterwegs war,, konnte gerade noch dem Auto der gesundheitlich angeschlagenen Waidhofnerin ausweichen. Dieses touchierte jedoch den Wagen der 34-Jährigen. Beide Fahrzeuge kamen in Folge von der Fahrbahn ab. Beide Lenkerinnen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit der Rettung Allentsteig ins Landesklinikum Horn eingeliefert.

Das Fahrzeug der 34-Jährigen wurde durch die Feuerwehr Göpfritz/Wild, die mit drei Fahrzeugen und 15 Mitgliedern vor Ort war, geborgen und verkehrssicher abgestellt. Der zweite Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen abgeholt. Es kam zu kurzen wechselseitigen Sperren der B 2 bis 17.45 Uhr.