Zwettl

Erstellt am 16. Januar 2017, 11:46

von Franz Pfeffer

Spende für Multiple Sklerose-Erkrankte. Erlebnis Gmünd und Regiolebnis GmbH spendeten 867 Euro an Selbsthilfegruppe.

Spendenübergabe von Regiolebnis GmbH an die Selbshilfegruppe MS mit Yvonne Haumer, Philipp Wurz, Waltraud Haider (vorne, v. l.) , Markus Haumer, Hilde Koppensteiner, Gertrude Greiner, Rosa Fandl (2. Reihe) sowie Josef Koppensteiner, Susanna Meneder und Edeltraud Strasser (ganz hinten).  |  Franz Pfeffer

Beim letzten Treffen der Selbsthilfegruppe an Multipler-Sklerose Erkrankten am 13. Jänner im Gasthaus Schrammel, Moidrams wurde ein Spendenbetrag von 867,21 Euro von Philipp Wurz an die Leiterin dieser Gruppe Waltraud Haider persönlich übergeben.

Die Spende kommt von der Regiolebnis GmbH – deren Motto ist „Ein Herz für die Region“. Die Aktion wurde von Erlebnis Gmünd durchgeführt, deren Verantwortliche Lisa-Maria Bäck ist. Wer Unterstützung erhält, wurde anhand einer Facebook-Umfrage erhoben. Dieser Betrag erhöhte sich um den Reinerlös des Erlebnis-Gmünd Adventmarktstandes. Dort wurden neben Punsch und Glühwein auch regionale Produkte der Marke „Omis Naturprodukte“ verkauft.

Diese Selbsthilfegruppe für die Bezirke Gmünd und Zwettl wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Neben Fachvorträgen bietet sie auch Informationen und Beratung im sozialen Bereich und Physiotherapie an. Die Gruppe trifft sich jeden ersten Freitag im Monat im Gasthaus Schrammel in Moidrams und gibt den Betroffenen sowie den Angehörigen die Möglichkeit, sich über ihre Lebenssituation auszutauschen.