Katharina Essbüchl rief zu sportlicher Hilfsaktion auf. Mit einer besonderen Spendenaktion auf Facebook startet die 30-jährige Katharina Essbüchl aus Schrems ins neue Jahr:

Von Markus Füxl. Erstellt am 07. Januar 2021 (03:41)
Die 30-jährige Katharina Essbüchl sammelte Spenden mit einer originellen Idee.
privat

Für jeden Kilometer, den Freunde und Bekannte am 31. Dezember zwischen 6 und 16 Uhr mit Laufen oder Spazierengehen zurücklegten und in ihrem Profil posteten, spendet die Fitnesstrainerin einen Euro an den Zwettler Förderverein „Tut Kindern Gut“.

„Dieses Jahr war für jeden sehr schwierig, auch für mich als Selbstständige. Vielen Menschen geht es aber noch viel schlechter, sie sind auf Unterstützung angewiesen“, erklärt Essbüchl die Motivation hinter der Aktion. Den Förderverein kennt sie schon länger – auch weil große Spendenveranstaltungen coronabedingt ins Wasser fielen, wollte sie heuer unterstützen. „Die Aktion hat zwei positive Effekte: Einerseits kommt eine nette Spende zusammen, andererseits ist es auch eine Motivation, sich zu bewegen“, sagt Essbüchl.

Insgesamt 370,5 Kilometer legten die Teilnehmer zurück. „Viele sind mit ihrer Familie spazieren gegangen, die meisten Strecken lagen zwischen fünf und elf Kilometer“, erklärt die Fitnesstrainerin. Die längste Strecke mit 21 Kilometern steuerte ihr Freund bei. Mit zusätzlichen Geldspenden kam so ein Betrag von insgesamt 570 Euro zusammen. Weil ein persönliches Treffen wegen Corona derzeit nicht möglich ist, hat Essbüchl die Summe bereits an den Förderverein überwiesen.