Über Heckklappe aus Pkw geborgen. 66-jähriger Steirer wurde mit Notarzthubschrauber abtransportiert.

Erstellt am 29. August 2018 (04:11)
FF Zwettl-Stadt
Über die Heckklappe seines Fahrzeuges wurde der verletzte Steirer nach dem Auffahrunfall geborgen.

Ein 66-Jähriger aus Bad Radkersburg (Steiermark) musste nach einem Verkehrsunfall in Zwettl mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum St. Pölten gebracht werden.

Der Mann fuhr am 26. August von Gradnitz kommend in Richtung Zwettl. Mit ihm befanden sich noch zwei Frauen im Fahrzeug. Vor der Auffahrt zur Umfahrung Zwettl verringerte er seine Geschwindigkeit, weil vor ihm mehrere Fahrzeuge abbogen.

Ein hinter ihm fahrender 56-Jähriger aus Reinbach übersah die Bremslichter des 66-Jährigen und stieß mit seiner Fahrzeugfront gegen das Heck.

Kurz nach der Alarmierung rückten die Freiwilligen Feuerwehren Gradnitz, Stift Zwettl und Zwettl-Stadt aus. Der 66-Jährige befand sich noch im Fahrzeug und klagte über Schmerzen in der Wirbelsäule. Nach Rücksprache mit den Sanitätern des Roten Kreuzes wurde vereinbart, dass auf den Notarzthubschrauber gewartet wird, um die Menschenrettung mit dem Notarzt zu besprechen. Der Pkw-Lenker wurde schließlich über die Heckklappe mittels Schaufeltrage aus dem Fahrzeug gehoben. Der Reinbacher sowie die beiden Frauen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.