Unbekannter beging Tankdiebstahl mit gestohlenem Kennzeichen

Erstellt am 24. März 2023 | 10:30
Lesezeit: 2 Min
hol12-polizei
Foto: Erwin Wodicka
Werbung
Anzeige
Ein Unbekannter bezahlte am 22. März seine Tankrechnung in Zwettl nicht. Wie sich später herausgestellt hat, waren am Fahrzeug gestohlene Kennzeichen montiert, die verfälscht und dann weggeschmissen worden sind.

Laut Polizei betankte der Unbekannte am 22. März gegen 18.30 Uhr ein silberfarbenes Fahrzeug bei einer Tankstelle in Zwettl. Die 43 Liter Super-Plus bezahlte er nicht, sondern fuhr einfach weg. An diesem Fahrzeug waren Wiener Kennzeichen montiert, die zwischen 20. und 21. März in Wien gestohlen worden sind. Diese Kennzeichen waren zu diesem Zeitpunkt noch im Originalzustand.

Ein Passant entdeckte am 23. März gegen 8 Uhr die beiden Kennzeichentafeln unweit der Tankstelle und brachte diese zur Polizei Zwettl. Die Nummerntafeln waren zusammengebogen und offensichtlich verfälscht. Die Zahlen 9 und 6 wurden mit einem schwarzen Klebeband so verändert, so dass daraus die Zahl 8 entstanden ist. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren